Galileo Computing < openbook >
Galileo Computing - Bücher zur Programmierung und Softwareentwicklung
Galileo Computing - Bücher zur Programmierung und Softwareentwicklung

...powered by haas.homelinux.net...

Einstieg in VB.NET von René Martin
- Für Programmiereinsteiger -
Einstieg in VB.NET
gp Kapitel 1 Die Grundlagen
  gp 1.1 Nach der Installation
  gp 1.2 Der erste Start
  gp 1.3 Das erste Formular
  gp 1.4 Eigenschaften
    gp 1.4.1 Regeln für Namen
    gp 1.4.2 Die Eigenschaften
  gp 1.5 Die Toolbox
  gp 1.6 Das Meldungsfenster
    gp 1.6.1 Die Code-Eingabe für die MessageBox
    gp 1.6.2 Ein Wort zum »alten« Visual Basic
    gp 1.6.3 Die Code-Eingabe allgemein
  gp 1.7 Ein Textfeld
  gp 1.8 Texte verketten
  gp 1.9 Andere Zeichen
    gp 1.9.1 Noch ein Wort zum Code-Tippen
    gp 1.9.2 Ein Wort zur Syntax
  gp 1.10 Variablen
  gp 1.11 Ein theoretischer Exkurs: Werte- und Referenztypen
  gp 1.12 Zuweisen von Werten an Variablen
  gp 1.13 Verzweigungen
  gp 1.14 Einige Hilfen für den Benutzer
    gp 1.14.1 Setze den Cursor in ein Textfeld
    gp 1.14.2 Ok und Abbrechen
    gp 1.14.3 Die Reihenfolge der Steuerelemente
  gp 1.15 Ein zweites Textfeld
    gp 1.15.1 Vergleiche
  gp 1.16 Rechnen in Basic
  gp 1.17 Optionsfelder
    gp 1.17.1 Schnell und ordentlich mehrere Steuerelemente platzieren
  gp 1.18 Ein zweites Gruppenfeld
  gp 1.19 Dynamische Steuerelemente
  gp 1.20 Das Ereignis »Klick«
  gp 1.21 Prozeduren
  gp 1.22 Ein theoretischer Exkurs: Prozeduren
  gp 1.23 Module
  gp 1.24 Ein theoretischer Exkurs: Objekte, Eigenschaften und Methoden
    gp 1.24.1 Objekte
    gp 1.24.2 Methoden
    gp 1.24.3 Eigenschaften
  gp 1.25 Zusammenfassung


Galileo Computing

1.12 Zuweisen von Werten an Variablen  toptop

Wir deklarieren:

Dim strName as String

und füllen dann die Variable

strName = "Bilbo"

Der Befehl »Dim« stammt übrigens aus der Urzeit von BASIC und steht für »Dimensions«.

Wichtig ist, dass die Übergabe des Wertes immer von rechts (das heißt rechts vom Gleichheitszeichen) nach links geschieht. Das Gleichheitszeichen wird bei Vergleichen verwendet:

If strName= "Bilbo" Then

und auch bei Zuweisungen:

strName= "Bilbo"

Man kann dies auch schon bei der Deklaration erledigen:

Dim strName as String = "Bilbo"

Ist eine Variable einmal von einem Typ festgelegt, dann kann der Typ nicht mehr zur Laufzeit geändert werden, wohl aber der Inhalt. Das heißt, die Variable kann nacheinander verschiedene Werte annehmen:

strName = "Bilbo"
strName = "Frodo"
strName = "Gollum"

Nun enthält die Variable strName den Wert »Gollum«. Natürlich macht dieses Beispiel keinen Sinn, denn normalerweise würde erst die Variable weiterverarbeitet, bevor der Inhalt ganz geändert wird.

Man kann den Inhalt aber auch nur zum Teil ändern. Will man an den Vornamen einen Zunamen hängen, so geschieht das Verketten rechts vom Gleichheitszeichen, die Zuweisung wieder nach links:

strName = "Bilbo"
strName = strName & " Beutlin"

Jetzt ist die Variable strName mit dem Wert »Bilbo Beutlin« gefüllt.

Man kann es auch anders schreiben:

strName &= " Beutlin"

Wem diese Schreibweise nicht gefällt, der kann natürlich auch die etwas längere verwenden.

Zahlen werden natürlich ebenso deklariert:

Dim intZahl As Integer

Gefüllt wird die Variable intZahl mit dem Wert 8:

intZahl = 8

Oder in einem Schritt:

Dim intZahl As Integer = 8
  

VB.NET

Einstieg in ASP.NET

Einstieg in C#

Visual C#

VB.NET und Datenbanken

Einstieg in XML